Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Berlin: 41.000 barrierefreie Wohnungen fehlen! - und in Friedrichshain-Kreuzberg?

Anfrage Ulrike Haase für die AG Barrierefrei Friedrichshain-Kreuzberg und "Die Rampenleger"

Ulrike Haase hat für die AG Barrierefrei Friedrichshain-Kreuzberg und für "Die Rampenleger" eine Anfrage zum Mangel an bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum in Friedrichshain-Kreuberg gestellt. Es wird gefragt, wieviele barrierefreie und bezahlbare Wohnungen durch den Wegfall der Belegungsbindung verloren gegangen sind und wie viele noch verloren gehen werden. Zum Anderen wollen die FragestelerInnen wissen, was das Bezirksamt unternimmt, um dem steigenden Bedarf an barrierefreien und bezahlbaren Wohnungen nachzukommen. Zur Anfrage geht es hier.